AWO Kinderhort Ludwigsstadt

Unser AWO Kinderhort befindet sich am Stadtrand von Ludwigsstadt in der Grundschule „Am Grünen Band“. Hier können 50 Grundschulkinder gemeinsam leben, lachen und lernen.

Wir sind mehr als nur Hausaufgabenbetreuung: Wir fördern, fordern und wir bieten Halt.

Durch unsere religionsübergreifende Arbeit leben wir Vielfalt. Wir sind ein offenes Haus und alle Kinder – auch mit besonderem Förderbedarf - sind uns gemeinsam mit ihren Familien jederzeit willkommen. Jedes Kind ist uns wichtig!

Der AWO Kinderhort

Unser Schwerpunkt liegt in der Betreuung bei den Hausaufgaben. Das Ziel ist die selbstständige und eigenverantwortliche Fertigstellung der Hausaufgaben. Dabei geben wir den Kindern Hilfestellungen, ermutigen bei Frustrationserlebnissen und regen sie zum selbstständigen Arbeiten an.

Natürlich ist auch im Hort neben den Hausaufgaben, Bewegung und Spiel ausgesprochen wichtig. Unsere Räume sind in unterschiedliche Spielecken eingeteilt, sodass sie den Kindern viele Spiel- und Rückzugsmöglichkeiten bieten.

An Werkbank, Billardtisch und am Kicker können alle handwerklich oder sportlich aktiv werden. Bei schönem Wetter gehts natürlich nach draußen. Hier nutzen die Kinder den Hartplatz der Schule zu Fang- und Fußballspielen. Auch der nahegelegene Wald lädt zu Erkundungen ein.

In den Ferien bieten wir unseren Kindern immer abwechslungs- und erlebnisreiche Programme an. Neben Badetagen, Ausflügen ins Kino oder Museum gibt es Übernachtungen im Schulgebäude, Wanderungen und Erkundungen in Wald und Flur, aber auch Exkursionen in Firmen und Kleinbetriebe im ortsnahen Raum. 

Unser Hightlight ist aber auf jeden Fall das jährlich stattfindende Zeltlager in den Pfingstferien.

Der Hort-Innenbereich

Unser Hort verfügt über drei große Gruppenräume, zwei Hausaufgabenräume und einen großen Speiseraum. Die großzügigen Räumlichkeiten auf verschiedenen Ebenen bieten den Kindern viel Platz für Bewegung, konzentriertes Arbeiten und Möglichkeiten, sich zurückzuziehen. 

Das Gebäude der Grundschule „Am Grünen Band“ in Ludwigsstadt ist nicht barrierefrei ausgestattet.

Gruppenräume

Unsere Räume sind in verschiedene Bereiche - in Kreativecke, Medienecke, Werkecke, Bastelecke, Musikraum und Entspannungs- und Toberaum - unterteilt.

Durch die Raumgestaltung wird die zunehmende Selbstständigkeit der Kinder unterstützt.

Spielsachen und Materialien sind für die Kinder frei zugänglich und nutzbar.

Unsere Ausstattung und die Gestaltungselemente bestehen aus vielen unterschiedlichen und umweltverträglichen Materialien.

Einer der Gruppenräume wird zusätzlich bei Förderbedarf als Therapieraum genutzt. Das ermöglicht uns, das jeweilige Kind bestmöglich individuell zu fördern.

Hausaufgabenräume

Unsere beiden Hausaufgabenräume sind wie Klassenzimmer aufgebaut. Die Räume bieten Entwicklungs- und Lernanreize für die Kinder und sind nicht überfüllt.

Küche

Unser Speiseraum befindet sich im ersten Obergeschoß und ist ausreichend groß, damit alle Kinder gemeinsam Essen können. Die integrierte Küche bietet uns auch die Möglichkeit, mit den Kindern gemeinsam zu kochen.

 

Unser Bild vom Kind

Unsere Kindertagesstätten leisten durch Bildung, Erziehung und Betreuung in den Einrichtungen einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung von Kindern. Unser Ziel ist es, das Kind zur eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit reifen zu lassen. 

 

Wir räumen Kindern Mitsprache ein und beteiligen sie umfassend an Entscheidungen in allen Bereichen. Sie gestalten aktiv die (Bildungs-)Prozesse in der Kita mit. Wir begegnen allen Kindern auf Augenhöhe mit Respekt und Anerkennung.

 

Unser Trägerleitbild finden Sie hier.

 

 

Jedes Kind...

... hat seine eigene Persönlichkeit und deshalb sein eigenes Entwicklungs- und Lerntempo, welches sehr unterschiedlich sein kann.

 

Jedes Kind macht genau dann seinen nächsten Entwicklungsschritt, wenn es sich dafür bereit fühlt, also sicher mit dem bisher Erlernten ist. Alle motorischen Fähigkeiten und auch das Selbstbewusstsein entwickelt das Kind selbst, wenn es ein entsprechend wertschätzendes und liebevolles Umfeld dafür hat.

 

Kinder entdecken, erforschen und gestalten ihre Welt von Geburt an aktiv mit. Sie wollen mit allen Sinnen lernen und begreifen, was um sie herum geschieht und sind dabei einfallsreich und kreativ.

 

Unser Anspruch

Wir wollen für Mütter und Väter einen Ort der Begegnung schaffen und wir stellen zudem Verbindung zu Menschen und Institutionen im Umfeld her.

Unsere Tageseinrichtungen für Kinder sind die ersten Institutionen, in der Kinder mit unterschiedlichem kulturellem Hintergrund gemeinsam gefördert werden. Dies gilt auch für die gemeinsame Erziehung behinderter und nicht behinderter Kinder.

Akzeptanz statt Ausgrenzung ist die wichtigste Orientierung unserer Arbeit.

Zusammenarbeit und Mitwirkung der Eltern

Unser Ziel ist, mit allen Eltern eine Erziehungs- und Bildungspartnerschaft zum Wohle der uns anvertrauten Kinder zu bilden. Wir begegnen uns in Offenheit, Geduld, Akzeptanz, Kontaktfreude, Toleranz, Vertrauen und im Dialog. Sie erhalten Einblick in die Arbeit in der Kita. Damit schaffen wir gegenseitiges Verständnis, um die Bedürfnisse Ihres Kindes bestmöglich zu berücksichtigen.

 

Wir unterstützen Sie durch

  • ein offenes Ohr als erster Ansprechpartner für Ihre Anliegen
  • Begleitung bei Übergängen von Krippe-Kindergarten-Hort-Schule
  • Das Programm Elternbildung
  • Das Programm  “Stark durch Erziehung“
  • Hilfestellung bei Erziehungsschwierigkeiten und Verhaltensauffälligkeiten

Mittagsbetreuung in der Grundschule

Betreuungsplätze (während des gesamten Jahres können Kinder angenommen werden)

 

Betreuungszeiten: Mo-Fr 7.00 - 8.00 Uhr

Mo-Do 11.00 - 17.00 Uhr

Fr 11.00 - 16.00 Uhr

in den Ferien Mo-Do 7.00 - 17.00 Uhr

Fr 7.00 - 16.00 Uhr