Neuer „Willkommensgruß“ in Ebersdorf

  • Ebersdorf
©privat Der Obst- und Gartenbauverein Ebersdorf unter Vorsitz von Eugen Heyder (dritter von links) erbaute und errichtete ein neues Orts-Begrüßungsschild. Hierüber zeigten sich (von links) Bürgermeister Timo Ehrhardt und Pfarrer Johann Beck sehr dankbar.

In Ebersdorf werden Einheimische wie Auswärtige seit Kurzem von einem neuen schmucken Begrüßungsschild willkommen geheißen.

In Ebersdorf werden Einheimische wie Auswärtige seit Kurzem von einem neuen schmucken Begrüßungsschild willkommen geheißen. Der neue „Hingucker am Ortseingang“ entstammt einer beispielhaften Eigeninitiative des örtlichen Obst- und Gartenbauvereins. 

 

Ebersdorf- „Herzlich willkommen in Ebersdorf“ prangt es in dunkler Schrift auf der Lerchenholz-Konstruktion an der Ebersdorfer Ortseinfahrt, von der KC 1 aus kommend. Darüber findet sich eine Blume, eingebettet in zwei Herzen, jeweils aus Schiefermaterial. Versehen ist der gastfreundliche Willkommensgruß mit einer heimeligen Überdachung aus Naturschiefer sowie einem mit roten und weißen Blumen farbenfroh bepflanzten Blumenkasten.   

 

Die Initiative für die Erneuerung des  Eingangs- beziehungsweise Ausgangsschilds ging vom örtlichen Obst- und Gartenbauverein aus. Dieser hatte im Rahmen seiner Jahreshauptversammlung beschlossen, das bisherige - in die Jahre gekommene - Schild zu ersetzen, nachdem dieses zuletzt keinen schönen Anblick mehr geboten hatte. Den Worten folgte nun die Tat. Mit viel Liebe und Herzblut schufen die Gartler dabei eine ganz neue einladende „Visitenkarte“ ihres Heimatorts.   

 

„Das alte Schild war nicht mehr zu retten. Eine Erneuerung war schon lange fällig“, verdeutlichte der Erbauer Siegfried Bergner bei einem kleinen Festakt, zu dem sich auch Ludwigsstadts Bürgermeister Timo Ehrhardt und Pfarrer Johann Beck eingefunden hatten. Begrüßt wurden diese sowie die ebenfalls anwesenden, für die Maßnahme verantwortlich zeichnenden Gartler vom 1. Vorsitzenden des Obst- und Gartenbauvereins, Eugen Heyder. Dieser zeigte sich sehr stolz auf das gute Gelingen des schönen Gemeinschaftsprojekts; hatte doch Siegfried Bergner zusammen mit Herbert Opel, Heinrich Opel und Gerhard Baier zudem auch selbst die Aufstellung der Holzkonstruktion übernommen. Das Material wurde von der Stadt Ludwigsstadt bezahlt, der ansonsten keinerlei Kosten entstanden. Barbara Schneider sorgt weiter wie bisher für den Blumenschmuck - All dies ein Zeichen, so Bürgermeister Timo Ehrhardt, für eine funktionierende Dorfgemeinschaft.  

 

Sein Dank galt allen an der Maßnahme Beteiligten für ihren großen Einsatz. Der neue Willkommensgruß sei ein schönes Zeichen für bürgerschaftliches Engagement und Eigeninitiative, zugleich aber auch ein Symbol für Heimatverbundenheit und Identifikation mit dem eigenen Ort. In diesem Zusammenhang würdigte er auch das enorme ehrenamtliche Engagement der Gartler, die in vielerlei Bereichen einen großen Beitrag für den Naturschutz sowie die Ortsverschönerung in ihrem Heimatdorf leisteten. Dies erfülle ihn mit Stolz und großer Dankbarkeit.

Weitere Nachrichten