Freibadöffnung in Ludwigsstadt am Freitag, 12. Juni 2020 ab 13 Uhr

  • Gemeindenachrichten
  • Ludwigsstadt

Das Ludwigsstädter Freibad öffnet ab 12. Juni unter Berücksichtigung der coronabedingten Auflagen in die Badesaison 2020

Freibadöffnung in Ludwigsstadt am Freitag, 12. Juni 2020, ab 13 Uhr
Ludwigsstadt. Das Ludwigsstädter Freibad öffnet ab 12. Juni unter Berücksichtigung der Corona-bedingten Auflagen in die Badesaison 2020.

Maximal 250 Badegäste dürfen die Einrichtung zeitgleich besuchen.

Bereits kurz nachdem bekannt wurde, dass ab 8. Juni die Freibäder in Bayern wieder öffnen dürfen, wurde in Ludwigsstadt darauf hin gearbeitet. Nicol Schinner, der für die Betreuung des Bades zuständig ist, nahm die bis dahin ruhenden Vorarbeiten wieder auf. 10 Tage dauert es, bis die Becken vollständig gefüllt sind.
Durch die Öffnung soll der Bevölkerung eine weitere Freizeitaktivität in der hei-mischen Umgebung ermöglicht werden. „Wir möchten den Menschen die Chance geben sich sportlich im Wasser zu betätigen.“, betont Erster Bürgermeister Timo Ehrhardt. „Durch die erforderlichen Auflagen wird der Freibadbesuch in dieser Saison sicherlich ein anderes Erlebnis sein wie sonst. Die Gesundheit der Bevölkerung steht aber an oberster Stelle.“, so das Stadtoberhaupt.

Die Umsetzung des Rahmenhygienekonzepts Sport und eines vom Verband der Kommunalunternehmen erarbeiteten Eckpunktepapiers für öffentliche Bäder ist wesentliche Voraussetzung für die Freibadöffnung. Hierfür wurde ein eigenes Schutz- und Hygienekonzept für das Freibad Ludwigsstadt erarbeitet und mit dem Landratsamt Kronach abgestimmt. Für das Konzept arbeiteten die Stadtverwaltung, das Betriebspersonal und die Kioskbetreiberin eng zusammen.

Besucher sollten sich bereits zuhause mit den Sonderregelungen vertraut machen. Besonders zu beachten ist:
• Abstandsgebot von 1,5 m in allen Bereichen
• Kontaktverbot unter Berücksichtigung der aktuellen Regelungen
• Maskenpflicht mit Ausnahme am Liegeplatz und im Wasser
• Einlass für Kinder unter 14 Jahren nur mit Erwachsenen
• direkte Beaufsichtigung von Kindern unter 10 Jahren auf dem Freibadgelände
• Beschränkung der Gesamtbesucherzahl auf 250 Personen
• Begrenzung der Badegäste pro Becken
• Angabe von Kontaktdaten am Einlass zur späteren Nachverfolgung von Kontaktfällen

Timo Ehrhardt dankt insbesondere der DLRG Ortsgruppe Ludwigsstadt, deren Mitglieder durch ehrenamtlichen Einsatz überhaupt erst die Öffnung in dem Rahmen ermöglichen. Nur so kann der Bedarf an Aufsichtspersonal zur Sicherung der Einhaltung der Regeln gedeckt werden.

Wir empfehlen das Kontaktformular bereits zu Hause auszufüllen und mitzubringen.

Weitere Nachrichten